Richard Budgett, Medizinischer und Wissenschaftlicher Direktor des IOC, spricht über das Coronavirus

Veröffentlicht am: Feb 25, 2020 um 14:56 Uhr

Dr. Richard Budgett, Medizinischer und Wissenschaftlicher Direktor des IOC und Olympiasieger 1984 in Los Angeles, gibt Ratschläge zum Coronavirus (COVID-19) für Wettkampfsportler und Athleten, die derzeit versuchen, sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren.
 

Wie ansteckend ist das Coronavirus? Was sind die Symptome?

Es gibt Hinweise darauf, dass COVID-19 auf die gleiche Weise wie die saisonale Grippe und Erkältungen durch Tröpfchen beim Niesen und Husten übertragen wird.   Das bedeutet, dass ein größeres Risiko besteht, wenn du dich länger als eine Stunde im Umkreis von einem Meter um eine infizierte Person aufhältst.  Es liegen keine Hinweise auf andere Infektionswege vor.  Die häufigsten Symptome für COVID-19 sind Fieber, Müdigkeit und trockener Husten. Bei einigen Patienten kann es zu Schmerzen, einer verstopften bzw. laufenden Nase oder Durchfall kommen. Diese Symptome sind für gewöhnlich leicht und beginnen allmählich.

Die meisten infizierten Personen haben sehr leichte Symptome und erholen sich schnell.   Personen mit Vorerkrankungen oder ältere Menschen sind am stärksten von einer schweren Infektion bedroht.

 

Die Website derWHO und die Website der CDC veröffentlichen korrekte und aktuelle Informationen.

Ich versuche, mich für Tokio 2020 zu qualifizieren. Gibt es auf der Qualifikationsveranstaltung möglicherweise Konkurrenten, die infiziert sind? Wenn ja, ist es für mich sicher, gegen Athleten aus betroffenen Gegenden anzutreten?

Das Risiko für die persönliche Gesundheit ist äußerst gering.  Die Wahrscheinlichkeit, sich zu erkälten oder eine Grippe zu bekommen, ist viel höher.  Die meisten Athleten aus betroffenen Ländern haben sich ausschließlich in Trainingslagern aufgehalten oder reisen im Ausland und nehmen an internationalen Wettkämpfen teil, so dass für sie kein erhöhtes Infektionsrisiko besteht.  Die Tatsache, dass die saisonale Grippe weltweit zu etwa 5 Millionen schweren Krankheitsfällen und 500.000 Todesfällen führt, relativiert das Risiko von COVID-19.

Welche speziellen Ratschläge für Vorsichtsmaßnahmen geben Sie Sportlern?

1. Halte wie von der WHO empfohlen eine gute Hygiene ein. (Siehe unten)   So kannst du dazu beitragen, das Risiko aller Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen (und für COVID-19) zu reduzieren.
2. Reinige deine Hände regelmäßig und gründlich mit einem alkoholhaltigen Händedesinfektionsmittel oder wasche sie mit Wasser und Seife.

3. Halte mindestens einen Meter Abstand zwischen dir und jemandem, der hustet oder niest.

4. Vermeide das Berühren von Augen, Nase und Mund.

5. Achte darauf, dass du und die Menschen in deiner Umgebung eine gute Atemhygiene befolgen. Das bedeutet, dass du Mund und Nase beim Husten oder Niesen mit der Ellbogenbeuge oder einem Taschentuch bedecken solltest. Entsorge das gebrauchte Taschentuch anschließend sofort.

6. Bleibe zu Hause, wenn es dir nicht gut geht. Wenn du unter Fieber, Husten und Atembeschwerden leidest, suche einen Arzt auf und benachrichtige ihn im Voraus telefonisch. Folge den Anweisungen deiner örtlichen Gesundheitsbehörde.

7. Halte dich über die neuesten Entwicklungen rund um COVID-19 auf dem Laufenden. Befolge die Ratschläge deines Arztes, deiner nationalen und lokalen Gesundheitsbehörde oder deines Arbeitgebers dazu, wie du dich und andere vor COVID-19 schützen kannst.

Gibt es irgendwelche Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Ausrüstungsgegenständen aus China?

Es besteht kein Infektionsrisiko in dieser Hinsicht.

Welche Maßnahmen sollten wir in Hotels und Unterkünften ergreifen?

Halte wie von der WHO empfohlen eine gute Hygiene ein.

Wie lange werden Sportveranstaltungen voraussichtlich von diesem Thema betroffen sein?  

Es ist nicht vorhersehbar, wie lange dieser Ausbruch dauern wird. Bisherige neuartige Coronavirus-Ausbrüche (wie SARS) dauerten sechs bis neun Monate. Experten sind jedoch zuversichtlich, dass dieser Ausbruch schneller bekämpft werden kann.