„Die olympische Flamme kann zum Licht am Ende des Tunnels werden“

 Veröffentlicht am: 25. März 2020 um 18:07 Uhr

IOC-Präsident Thomas Bach sendet eine Botschaft der Hoffnung an die globale Athletengemeinschaft, nachdem die Olympischen Spiele Tokio 2020 auf das Jahr 2021 verschoben wurden.

„Wir befinden uns alle zusammen in diesem dunklen Tunnel. Wir wissen nicht, wie lang dieser Tunnel ist und was morgen passieren wird. Aber wir wollen, dass die olympische Flamme zum Licht am Ende des Tunnels wird.

„Stellt euch nur vor, was das für uns alle bedeuten könnte. Diese Olympischen Spiele könnten letztendlich eine Ode an die Menschheit sein, nachdem sie diese beispiellose Coronavirus-Krise überwunden hat. Es könnte eine echte Zelebration der Entschlossenheit von uns allen und eine wahre Feier des olympischen Geistes sein, der uns alle vereint. Ihr wärt die Hauptakteure dieser olympischen Gemeinschaft, die das Licht am Ende des Tunnels feiert.“